eilig


eilig
 ilichj/bohsechj

Hochdeutsch - Plautdietsch Wörterbuch. 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • eilig — eilig …   Deutsch Wörterbuch

  • eilig — Adj. (Mittelstufe) hastig, schnell Beispiele: Warum musst du es immer so eilig haben? Er lief eilig nach Hause. eilig Adj. (Oberstufe) keinen Aufschub duldend, dringend Synonyme: akut, brennend, drängend, unaufschiebbar, vordringlich Beispiel:… …   Extremes Deutsch

  • Eilig — Eilig, er, ste, adj. et adv. 1) Eile habend, Eile verrathend. Er thut sehr eilig. Er ging sehr eilig fort. Ein eiliger Gang. Doch kommt es in Gestalt eines Adjectives im Hochdeutschen seltener vor. Eiligst, in der größten Eile. 2) Eile… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • eilig — Hast du es eilig? …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • eilig — 1. ↑cito, ↑express, ↑pressant, ↑urgent, 2. tosto …   Das große Fremdwörterbuch

  • eilig — 1 Adj eilen1. eilig2 Adj stumpf (von Zähnen) per. Wortschatz arch. (15. Jh.) Stammwort. Auch eilen2 stumpf sein (von Zähnen) neben ilgern stumpf werden (von Zähnen) . Herkunft unklar. Vielleicht mit dem gleichen Wechsel (ig.) * iəl/jēl wie bei… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • eilig — hastig; in Windeseile; voreilig; überstürzt; zwischen Tür und Angel; eilfertig; vorschnell; holterdiepolter (umgangssprachlich); Hals über Kopf (umgangssprachlich); …   Universal-Lexikon

  • eilig — ei·lig Adj; 1 sehr wichtig und daher schnell zu erledigen: Dieser Brief ist sehr eilig, bring ihn bitte gleich zur Post! 2 (zu) schnell gemacht (und dabei manchmal unachtsam): Er hat den Brief so eilig geschrieben, dass man ihn nur mit Mühe lesen …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • eilig — 1. hastig, in Eile, rasch, schnell, überstürzt; (geh.): schleunig; (ugs.): fix, Hals über Kopf, im/in einem Husch, im Nu, zwischen Tür und Angel; (oft emotional): in/mit Windeseile; (landsch.): geschwind; (landsch., sonst veraltend): hurtig. 2.… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Eilig — 1. Hei is so êilig äs en Slêipstêin1, dä in sî even Johren nit smèart is. (Iserlohn.) – Woeste, 60, 82. 1) Schleifstein. – Die Franzosen sagen von einem solchen: Er ist von Lagny, er hat keine Eile. Diese Redensart bezog sich ursprünglich auf den …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • eilig — eiligadj nichtsistsoeilig,daßessichnichtdurchlängeresLiegenvonselbsterledigt:ironBürokratenbemerkungzuEilsachen.1900ff …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.